In unseren inklusiven Gruppen wollen wir mit den Kindern und ihren Eltern die Montessori-Pädagogik erleben und Anregungen mit nach Hause geben.

Im Vertrauen auf die eigenen Kräfte unserer Kinder beobachten wir, was das jeweilige Kind für seine Entwicklung braucht, und lernen, die kindlichen Signale bewusster wahrzunehmen.

Dabei unterstützt uns die „vorbereitete Umgebung“. Diese wird von den Pädagoginnen für die jeweilige Altersgruppe so bereitet, dass jedes Kind die Gelegenheit hat, unterschiedliche Aktivitäten in Ruhe und Konzentration alleine oder gemeinsam durchzuführen. Die angebotenen Materialien sind in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vorhanden, so dass damit Erfahrungen in kleinen Schritten gemacht werden können.

Wir bemühen uns um respektvollen Umgang miteinander und lassen selbstbestimmtes Handeln innerhalb klarer, überschaubarer Grenzen zu.

Für unser inklusives Konzept bietet sich die Montessori-Pädagogik in besonderer Weise an, da sowohl das Material als auch die vorgegebenen Strukturen bereits eine Vielzahl an heilpädagogischen Elementen und Vorgehensweisen beinhalten.

 

Wir sind eine Elterninitiative, die sich für eine Erziehung im Sinne der Montessori-Pädagogik einsetzt. Organisiert haben wir uns als gemeinnütziger Verein. Elternarbeit ist bei uns Pflicht.

Die Gruppenleiterinnen haben eine pädagogische Ausbildung (Erzieherin, Lehrerin, … ), das Montessori-Diplom und sind fast alle selbst Mütter und stehen den Eltern in den Gruppenstunden und an den Elternabenden zur Seite.

Wir pflegen Kontakte und Austausch zur Förderung unserer Arbeit mit dem Team des Kinderhauses, Frühförderstellen / Beratungsstellen und anderen Montessori-Einrichtungen.

 

Wir bieten:

Inklusive Eltern-Kind-Gruppen

  • Für Kinder im Alter bzw. Entwicklungsstand von 1-3 Jahren
  • 1x pro Woche, mit einem Elternteil, vormittags 9:00 – 11:30 Uhr
  • Jede Gruppe besteht aus 9 Kindern. Davon können bis zu 2 Kinder mit Behinderung bzw. mit Entwicklungsverzögerung aufgenommen werden. Die Kinder werden jeweils von Mutter oder Vater begleitet.  

Kosten

  • Für Vereinsmitglieder: 50 Euro / Monat
  • Für Nicht-Mitglieder: 60 Euro / Monat
  • (Gruppenbeiträge jeweils 12x im Jahr)

Inklusive Übergangsgruppen

  • Für Kinder ab 2 Jahren bis zum Eintritt in eine(n) Kindertagesstätte/ -garten.
  • 2x pro Woche für 3 Stunden, ohne Eltern
  • Diese Gruppe besteht aus bis zu 7-8 Kindern. Davon können bis zu 2 Kinder mit Behinderung bzw. mit Entwicklungsverzögerung aufgenommen werden.
  • Die Gruppenleiterin wird unterstützt durch 1 Elternteil im Wechsel als zweite Betreuungsperson und als Frühstücksdienst.

Kosten

  • Für Vereinsmitglieder: 80 Euro / Monat
  • Für Nicht-Mitglieder: 90 Euro / Monat
  • (Gruppenbeiträge jeweils 12x im Jahr)
  • Vereinsbeitrag: 31 Euro / Jahr

Während der Schulferien finden unsere Gruppen nicht statt.